Bremer Weserstadion setzt die Besucherverwaltung über Pridento ein

Besucherverwaltung in einer der größten deutschen Arenen läuft seit 2012 über das Managementsystem Pridento VMS Advanced.

Die Besucherverwaltung „Pridento VMS Paper“ ist speziell für den Ausweisdruck auf Papier vorgesehen. Nach Eingabe der Besucherdaten wird ein entsprechender Besucherausweis mit einem Barcode gedruckt und in einer Einschubtasche aufbewahrt. Der aufgedruckte Barcode hilft den Mitarbeitern an der Anmeldung im Weser-Stadion, einen Besuchsvorgang mit Hilfe eines Barcodelesers aufzurufen, sodass der jeweilige Besucher effizient vom System an- bzw. abgemeldet werden kann.

Pridento VMS Basic

Die Gäste erhalten zu Ihrem Ausweis einen Begleitzettel mit Sicherheitsbestimmungen und Details zum Verhalten bei Unfällen und Störungen. Im Weser-Stadion wird der Besucherausweis über den mitgelieferten Tintenstrahl-Drucker auf vorperforierte DIN A4–Bögen gedruckt. Dabei wurden im integrierten Druck-Designer der Software drei verschiedene Layouts erstellt, die jederzeit geändert und beliebig erweitert werden können. Je nachdem ob ein Mitarbeiter oder andere Tagesbesucher anwesend sind, wird das entsprechende Layout per Mausklick ausgewählt und gedruckt.

Mit dem Besuchermanagement-System der Heyden-Securit GmbH können Listen ausgedruckt werden, welche Besucher sich gerade im Stadion befinden. Somit ist im Evakuierungsfall schnell eine Übersicht aller anwesenden Besucher erstellt.

Mitarbeiterfotos werden über eine HD-Webcam und mit Hilfe des professionellen Bildaufnahme-Tools erstellt und dann dem jeweiligen Datensatz in der Besucherverwaltungssoftware zugeordnet. So erhält jeder Fremdfirmen-Mitarbeiter im Stadion einen Besucherausweis mit seinem Foto. Die Software bietet eine Archiv-Funktion, um Besuchsvorgänge später nachvollziehen zu können. Wiederkehrende Besucher sind in einer Stammdatentabelle hinterlegt und können bei einem erneuten Besuch bequem wieder aufgerufen werden.

Fazit: Das Besuchermanagement-System „Pridento VMS Advanced“ von Heyden-Securit ist ein optimaler Einstieg, um Besucher effizient und sicher zu verwalten. Das System wird komplett mit Kartendrucker, Barcodescanner, Software, Ausweiszubehör sowie 2000 vorperforierten Druckbögen geliefert, sodass es nach der Installation direkt genutzt werden kann. Es entlastet die Anmeldung im Weser-Stadion erheblich und bietet zudem wertvolle Auswertungsfunktionen.


Icon Sprechblasen„Bei knapp 50 Tagesbesuchern darunter auch Dienstleister, Fremdfirmen-Mitarbeiter oder Festangestellte, mussten wir unsere Besucherverwaltung optimieren.“ (Verantwortlicher, Bremer Weserstadion)


Das Bremer Weserstadion – eine der schönsten Arenen in Deutschland – liegt direkt am gleichnamigen Fluß, in der Pauliner Marsch im Ortsteil Peterswerder.
1909 wurde dort die erste Holztribüne erstellt, durch die Jahre wurde das Stadion immer weiter aus- und umgebaut. In den Jahren 2008 und 2011 wurde die bislang größte Baustelle errichtet. Seit der Fertigstellung gibt es über 42.000 Plätze, 4 Flutlichtmasten mit je 51 Strahlern, zwei LED-Videodisplays von ca. 74m2, 58 Überwachunskameras, die durch die Polizei gesteuert werden.

Logo Werder Bremen

Das Logo von Werder Bremen

Im Stadion finden Konzerte, Fußballländerspiele und natürlich die Heimspiele des SV Werder Bremen statt. Das angeschlossene Wuseum, das Werder Bremen Museum, ist ebenfalls direkt hier errichtet worden und zeigt die Meisterschale, den DFB-Pokal, Plakate und weitere Auszeichnungen, die der Verein über die Jahre errungen hat. Auch das bargeldlose Zahlsystem wurde 2011 eingeführt.

“Das Weser-Stadion ist der Ort, an dem Wunder gemacht werden.”, dieses Zitat findet sich auf der Webseite der Arena. Und diese Wunder möchten zahlreiche Besucher erleben. Daher hat das Weser Stadion nach einer optimalen Lösung zur Registrierung von Besuchen gesucht. Und ist bei Heyden-Securit fündig geworden.

Seit Anfang 2012 ist das Besuchermanagementsystem “Pridento VMS Advanced” im Einsatz und sorgt für eine reibungslose und sichere Besucherverwaltung.